Die neuesten Inspirationen

No.240 – Ich lobe mich selbst, so oft ich nur kann!

Ulrike Bischof "Touching the Essence" - Coaching, Stimmarbeit, Weg des Herzens www.ulrikebischof.de


Ich lobe mich selbst, so oft ich nur kann.

Wir können alle gut streng sein mit uns. Doch wie gut können wir uns selbst loben? Eigenlob stinkt, wurde uns gesagt. Und so lernten wir, dass es nicht in Ordnung sei, uns selbst zu loben, stolz auf uns zu sein. Vielleicht stört es uns auch an anderen, wenn sie voller Lob von sich sprechen. Doch warum sollten wir uns selbst nicht loben, wenn wir stolz auf uns sind? Warum sollten wir unsere Erfolge nicht feiern und leise oder lautstark verkünden? Dass jemand uns diese Freude nicht gönnt, sollte jedenfalls kein Grund sein.
Spüre deine Freude über Erfolge in deinem ganzen Wesen. Lass diese Freude zu und genehmige dir ein Lob. Ein leises und stilles Lob und auch ein lautes und alles durchdringendes Lob. Du bist es wert. Du bist wundervoll. Du darfst zu Recht stolz auf dich sein und das zum Ausdruck bringen. Wenn es dir schwer fällt, deinen Stolz zu spüren, dann beobachte dich aufmerksam und beginne, dich ganz bewusst wieder für jeden kleinen Erfolg, jeden kleinen Fortschritt zu loben. Sei liebevoll und stolz auf dich selbst wie auf ein kleines Kind, dass gerade seinen ersten Meter läuft. Verzichte bewusst auf alle kleinmachenden Äußerungen über dich. Lobe dich, so oft du nur kannst. Immer und immer wieder!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: