Die neuesten Inspirationen

No.270 – Ich gebe mich meiner Lust hin.

Ulrike Bischof "Touching the Essence" - Coaching, Stimmarbeit, Weg des Herzens www.ulrikebischof.de


Ich gebe mich meiner Lust hin.

Wie sehr kannst du dich fallen lassen in die Tiefen deiner Lust? Wie sehr erlaubst du es anderen, ihrer Lust zu frönen? Ist es dir unangenehm, Geräusche der Lust von dir zu geben? Bist du peinlich berührt, wenn andere ihre Lust frei ausleben? Dabei ist Lust nicht auf einige wenige Bereiche des Lebens eingeschränkt. Wir können Lust an so vielem erleben. Dabei wurde uns doch so oft eingetrichtert, dass sich dieses und jenes nicht gehört, dass es unanständig oder gar unmöglich sei. Doch wozu haben wir unsere Sinnesempfindungen, wenn nicht, um uns an den Freuden des Lebens zu ergötzen. Das dies schlussendlich oft in Unmaßen und insgeheim getan wird, liegt wohl eher und gerade an gesellschaftlichen Verboten und Vorgaben.
Lass deiner Lust freien Lauf. Legalisiere sie für dich selbst. Erlaube dir, zu schmatzen, wenn dir etwas phantastisch schmeckt. Lobe in den höchsten Tönen, wenn dir etwas gefällt. Lache so laut du kannst, wenn dich etwas erfreut. Singe, so laut du kannst, wenn du glücklich bist. Stöhne so laut du kannst, wenn dein Körper sich der Lust ergibt. Erteile dir selbst die Erlaubnis, Lust zu haben. Und zwar zu einhundert Prozent und mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: