Die neuesten Inspirationen

No.284 – Ich vertraue der Dunkelheit


Ich vertraue der Dunkelheit.

An manchen Tagen umfängt uns die Dunkelheit mit ihren grauen Schwingen und uns wird Angst und Bange. Wir leben in besonderen Zeiten und wir können es nicht ändern, dass dieser Tage so viel Dunkelheit durch uns aufsteigt und wir sollten es auch nicht ändern wollen. Vielmehr sollten wir uns bewusst machen, dass auch die Dunkelheit aus dem Licht kommt. Sie hat uns stets geholfen, unsere Lebensabsichten und Lernziele zu vervollständigen. Sie hat uns geängstigt und getrieben und so sind wir nun schon so lange vor ihr fortgelaufen, dass wir gar nicht mehr wissen, dass sie uns auch trägt, schützt und beherbergt. Und nicht nur das, sondern auch, dass sie ein Teil von uns ist.
Lass die Dunkelheit aufsteigen. In dir und außerhalb von dir. Sie tut es sowieso. Du kannst dich nun ängstigen und deine Systeme weiter verschließen. Doch du kannst dies auch annehmen, dein Herz weit öffnen und der Dunkelheit vertrauen. Stets hat sie dir gedient. Wieso sollte sie jetzt damit aufhören? Glaube nicht dem äußeren Schein. Schau genau hin und du wirst das Licht im Dunkel erkennen. Schau genau hin und du wirst den Segen in jeder dunklen Begebenheit finden. Schau genau hin und du wirst erkennen, wie Fluten reinigen, Stürme durchlüften und Feuer einweihen. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: