Die neuesten Inspirationen

No.320 – Ich öffne mein Herz für die Tiere

Ulrike Bischof "Touching the Essence" - Coaching, Stimmarbeit, Weg des Herzens www.ulrikebischof.de


Ich öffne mein Herz für die Tiere

Manche Menschen halten sie sich als Haustiere, manche als Arbeitstiere und manche essen sie. Manche lieben ihre Tiere, verstehen ihre Bedürfnisse und kommunizieren mit ihnen. Manche pferchen sie in enge Ställe, ignorieren ihre Rechte als Lebewesen und quälen sie zu Tode. Jetzt, in einer neuen Zeit, in einer Zeit der ständig wachsenden Bewusstheit wird immer mehr Menschen klar, welche Missstände gerade auch im Umgang mit Tieren an vielen Stellen noch vorherrschen. Es wird immer mehr aufgedeckt, wie viele Tiere gleich in unserer Nachbarschaft unter den grausamsten Bedingungen ihr Dasein fristen. Sei es der gequälte Nachbarshund an Ketten, das überflüssige mutterlose Kälbchen allein in der Minizelle der Rinderanlage oder das unerwünschte männliche Küken auf dem Weg in die Schredderanlage, um nur einige wenige Beispiele zu nennen, denn die Zahl der misshandelten Tiere ist groß – sie alle sind unsere Brüder und Schwestern aus dem Tierreich. Sie haben Gefühle. Sie empfinden Schmerzen und Leid, sie trauern und haben Angst, sie kommunizieren. Sie sind Lebewesen, genau so göttlich, genau so wichtig, genau so liebenswert, genau so achtenswert. Sie denken nicht so viel wie wir und sie lieben bedingungsloser.
Beginne, Tiere als göttliche Geschöpfe zu sehen und deine Verbindung zu ihnen zu spüren. Mach dir bewusst, dass sie eine emotionale und geistige Intelligenz besitzen. Nimm Kontakt zu ihnen auf, indem du ihnen in die Augen schaust und ihr Energiefeld wahrnimmst. Kommuniziere mit ihnen auf deine eigene Art. Übernimm deine ganz persönliche Verantwortung für den Umgang mit Tieren auf Erden. Auch das auf deine ganz eigene Art. Indem du ein Tier ganz liebevoll aufnimmst. Indem du darauf verzichtest, sie zu essen. Indem du in Kommunikation mit ihnen trittst und ihre Bedürfnisse achtest. Indem du über Missstände aufklärst. Aber vor allem indem du allen geschundenen Tieren deine Liebe schickst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: