Die neuesten Inspirationen

Die tägliche Inspiration macht eine Woche Pause

Ulrike Bischof "Touching the Essence" - Coaching, Stimmarbeit, Weg des Herzens www.ulrikebischof.de


Ihr Lieben,

S2060045_kleineine Woche werde ich vom Bildschirm verschwinden und Ruhe und Kraft tanken.
Pünktlich am 31. März werdet ihr wieder von mir hören und Inspiration No.500 (!)
wird in euer Postfach flattern!

Bis dahin grüße ich euch von Herzen,
Ulrike

6 Kommentare zu Die tägliche Inspiration macht eine Woche Pause

  1. Eine wunderschöne Zeit .

    Gefällt mir

  2. Alles Gute, genieße die Zeit! Und danke für alles.
    Brigitte

    Gefällt mir

  3. Liebe Ulrike, das hast Du Dir verdient …

    bzw. das steht uns zu! Wir dürfen auch Pausen machen,die Stille genießen …
    und Zeit haben für das Nichts bzw. Nichts-Tun – natürlich frei und ungefragt.
    >>Aus diesem Nichts kann alles entstehen – das Neue!<<

    Ich hatte eine zeitlang auch Schwierigkeiten damit – meine "Zeit des Loslassens" mir wahrhaftig zu gönnen, immer war ich am Tun, in Aktion und am Rennen – Bedürfnisse anderer erfüllen – fühlte mich oft gehetz und angespannt – konnte oft nicht zu den Wünschen anderen Nein sagen
    (… bin ich überhaupt gefragt worden, ob ich das Jetzt (tun) will und überhaupt?).
    Doch es ist sehr wichtig für die Seele und den Geist – sowieso für den Körper – Erholungsphasen zu haben und diese einzuplanen oder spontan sie sich zu gönnen.
    Und zwar das alles ohne Reue, Scham oder "Schlechtes Gewissen", denn das erst lässt uns – sind wir ehrlich – wirklich frei sein und genießen.
    Also dieses "bereit sein" und dem eigenen inneren Kritiker mal die Rote Karte zu geben – befreit zu sein – ein " echtes Ja" zu leben – das befreit mich dann doch ungemein! Ja, wir dürfen …

    Einen Rückzugspunkt zu haben ist enorm wichtig und es zu genießen – unbeschwert und lebendig zu sein, wie schön, wenn wir das in jedem einzelnen Augenblick unseres Lebens so einfach machen könn(t)en. Oft fehlt uns nur die eigene Courage – die Selbst-Verantwortung zu übernehmen – das Dafür sein – also für uns selbst einzustehen und somit Grenzen zu ziehen.
    Wie mit so vielem anderen – jedes Mal, wenn wir uns für ein "lebendiges JA" entscheiden – für das was wir wirklich wollen – fühlt sich das Richtig und richtig Gut an!

    Ich wünsche Dir die Leere – die Stille – aus der alles möglich wird – gerade auch die Inspirationen.
    Denke an Schöpferkraft – die Vorstellungskraft, die Visionen erschafft – der Schöpfungsakt ansich! Ohne inneren Diskurs ist kein Erkennen ermöglich – ohne Ehrlichkeit, was wir selbst denken und fühlen und wollen – ohne sich dem Selbst zu stellen – unserem Spiegel (… und natürlich den anderen) – wachsen wir nicht!
    Wenn aus dem Erkennen – Weisheit wird – leben wir danach!
    Wir können uns ja Jederzeit frei entscheiden …

    Entspannte Tage und ein Dankeschön für deinen "Schönen Geist" und dass Du bereit bist
    so viel Erkenntnisse und Weisheit mit uns allen zu teilen.
    Du bist ein Geschenk – sowie Deine tägliche Inspiration.

    Herzliche Grüße
    Beate

    PS. Feedback macht Freude … wir sind es uns doch wert! Wie gewünscht liebe Ulrike. .-))

    Gefällt mir

    • Liebe Beate,
      ich danke dir für deine Zeilen!
      Du hast völlig recht. Nur im Einklang mit uns selbst und unseren Rhythmen, im Kontakt mit unserer Seele und unseren innersten Bedürfnissen sind wir wahrhaft zufrieden und bereit und fähig, zu geben und zu empfangen.
      Auch ich musste erst lernen, mir diesen „Luxus“ zu gönnen. Ständig abrufbereit und flexibel einsetzbar zu sein gehört schließlich zum guten Ton und ein gesunder und durchaus berechtigter Egoismus (ein Fürmichselbst da sein) ist nicht immer gern gesehen.

      Ich bin (inzwischen) gesegnet mit einer Arbeit und einem Leben, das ich mir selbst einteile und gestalte. Und ohne eine tiefe Verbindung mit Gott könnte ich wohl nicht jeden Abend die Zeilen für den nächsten Tag verfassen. Doch de Stille ist abrufbar und erlebbar in jedem Moment, selbst im größten Trubel. Das war schon immer mein liebster Ort und an ihn gehe ich immer wieder, gleichgültig, wo ich im Außen gerade bin.

      Danke und liebe Grüße,
      Ulrike

      Gefällt mir

  4. Gute Zeit!🌻

    Gefällt mir

  5. Gertrud Tigges // 23. März 2014 um 15:50 // Antwort

    Guten Tag Ulrike,

    ich wünsche, dass es gelingt – eine Woche lang den „Stecker rausziehen“ nach dem Motto: „Bin vorübergehend nicht zu erreichen.“

    Herzliche Sonntagsgrüße sendet Gertrud

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: