Die neuesten Inspirationen

Vieles kommt dieser Tage an die Oberfläche

Ulrike Bischof "Touching the Essence" - Bewusstseinscoaching & Stimmarbeit www.ulrikebischof.de


 

Symptome und Befindlichkeiten, die euch daran denken lassen, zum Arzt zu gehen. Gefühle und Ängste, die euch glauben machen, dass die ganze spirituelle Arbeit und Lebenshilfe der letzten Jahre für umsonst war.  Schlaflosigkeit, von der ihr annehmt, dass sie euch letztendlich zermürben und umbringen wird. Ein riesiges Schlafbedürfnis, so dass ihr am liebsten nicht mehr aufstehen wollt. Wilde Träume, die euch in Abgründe, Kriege und Höllen befördern. Vergesslichkeiten, die euch an eurem Verstand zweifeln lassen. Chaotische Züge, die euer geordnetes Leben gehörig durcheinander bringen. Plötzliche Wutausbrüche, die euch an eurem ruhigen Wesen zweifeln lassen. Unermüdliche Trauerphasen, die euch nicht aufhören lassen, zu weinen. Erschreckende Schwindelanfälle, die euch den Boden unter den Füßen wegreißen. Kurze mentale Aussetzer, in denen ihr einfach nicht ansprechbar seid. Unlustgefühle, die ihr einfach nicht von euch kennt. Gelüste, die euch völlig überrumpeln. Unerklärliche Atemnot, die scheinbar grundlos kommt und geht. Herzrasen, Herzstolpern und Herzschmerzen, die euch in Todesangst versetzen und urplötzlich wieder verschwinden. Ängste, die euch an den Rand eures Lebenswillens treiben. Menschen, die euch nicht verstehen oder sogar ablehnen. Mobbing, unzumutbare Arbeitsbedingungen und gekündigte Arbeitsplätze. Freunde, die sich von euch abwenden. Alleinsein und Einsamkeit. Neue Freunde, die anders sind als die vorherigen. Lange gehütete Geheimnisse kommen ans Licht. Familienstreitigkeiten brechen auf. Lügen werden durchschaut. Bankkonten werden geplündert. Accounts werden gehackt. Und alles das in einem dunklen sechsmonatigen Winter… (hab ich bereits am 28.März 2013 geschrieben)

Wie geht es euch damit?

Ich gehe einfach immer weiter.Denkt ihr, es geht bergab mit der Welt und den Menschen? Ihr müsst kämpfen für euer Überleben? Regierungen stürzen und Systeme verantwortlich machen? Oder aufgeben, weil ihr so klein und die Welt so groß ist? Weil ihr allein nichts ändern könnt und das sowieso niemanden interessiert? Oder wollt ihr festhalten an eurer alten Welt, euren alten Regeln und Strukturen, den alten Bequemlichkeiten und komfortablen Deals? Oder wollt ihr ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit, aufrecht, wissend und gütig?

Wieso ist es denn so dunkel, innen und außen? Wieso ist es so dunkel in uns? Wieso steigt in uns so viel Schmerz, Grauen und Dunkelheit auf? Wieso sind wir so geschafft, müde und angestrengt?

Weil das Licht in noch nie dagewesenem Ausmaß in uns einströmt. Weil das Licht alles Dunkle, Alte und Graue kräftig aufwirbelt und in eine Aufwärtsdrehung bringt, die wir schlussendlich zuzulassen haben. Weil das Licht jeden Winkel in uns erreicht, den wir jahrelang und zeitalterlang verschlossen hielten. Weil das Licht jede einzelne Zelle unseres Körpers erfüllt und neu strukturiert. Weil das Licht uns heilt, aufbaut, segnet, anhebt und neu erschafft, für uns, durch uns, mit uns.
Mit den dunklen Wolken, die sich durch unsere Körper und Systeme in unserem Atem und unserer Hingabe im senkrechten Strom erlösen, kehrt unendlich viel Verlorengeglaubtes, Liegengelassenes und Vergessenes zu uns zurück. Reifeaspekte, Fähigkeiten und Bewusstheit, aber auch Trauer, Schmerz und Verzweiflung.
Wünsche und Interessen machen sich wieder bemerkbar, die ihr schon lange vergessen glaubtet. Vergessenes Wissen kehrt zu euch zurück. Verlorene Seelenanteile integrieren sich wieder und bringen verlorenes Potenzial mit. Herzen öffnen sich. Mitgefühl und Liebe strömt. Unabhängigkeit, Selbstliebe und Selbstverantwortung erwacht. Tore öffnen sich, energetische und physische. Fähigkeiten erwachen wieder, zum Nutzen aller. Win- win- Gemeinschaften entstehen. Herzensbeziehungen werden gelebt, Wahrheiten ausgesprochen und ein Leben in Liebe und Akzeptanz geführt. Das alles ist schon sicht- und spürbar und es ist erst der Anfang…

Ich bin bereit, mit meinem ganzen Herzen dem Leben zuzuhören.Nun, die alten Regeln und Strukturen geben euch keinen Halt mehr, weil sie nach und nach zusammen brechen. Ihr müsst sie nicht bekämpfen, denn ihre Zeit ist abgelaufen. Aber ihr könnt sie auch nicht festhalten, denn ihre Zeit ist abgelaufen. Ihr müsst den Halt in euch selbst finden. Ihr müsst die Liebe in euch selbst finden. Es ist Zeit für ein Leben in Selbstliebe, Selbstverantwortlichkeit, Selbstakzeptanz und Selbsterfüllung. Für dieses neue Leben muss alles gehen, was sich nicht damit im Einklang befindet. Und das geschieht gerade. Also lasst es los, lasst es gehen. Verabschiedet es mit Freuden, machmal keuchend, manchmal röchelnd, manchmal hundemüde, manchmal traurig, wütend oder übermütig. Doch lasst es gehen.

Lasst euch von den wandernden, spontanen, aufdringlichen, nervigen, angstmachenden und herausfordernden Symptomen nicht lähmen. Entspannt euch im Chaos! Entspannt euch im JETZT. In jedem Moment neu. So gut ihr könnt. Atmet hoch und tief. Atmet in Selbstliebe und Gelassenheit. Atmet mit euch und der Welt.
Denn in Wahrheit sind wir alle so gesund wie noch nie. Wir sind schon längst über den Berg, schon längst jenseits aller starren Strukturen und festen Regeln. Wir sind schon längst im Aufstieg begriffen, in der Erfüllung und Reife. Bald wir es sichtbar sein.

Ein Kommentar zu Vieles kommt dieser Tage an die Oberfläche

  1. DANKE für diesen Einblick, für diesen Mutmacher und für die Bestätigung! ♥

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: