Die neuesten Inspirationen

Weihnachtssterne aus alten Buchseiten


Etwas Selbstgebasteltes an den Weihnachtsstrauß- oder baum hängen zu können, ist doch immer wieder etwas ganz Besonderes.
Ich möchte euch hier eine kleine Weihnachtsschmuckbastelei vorstellen, die ich heute angefertigt habe. Sie besticht durch Einfachheit und einer Mischung aus rustikalem und edlem Stil, was ich persönlich immer sehr schön finde.

Weihnachtsschmuck fertig

Also wenn euch diese Idee gefällt und ihr Lust habt, sie nachzubasteln, zeige ich euch hier, wie ich das gemacht habe:

Zuerst sucht ihr aus eurem Bücherregal ein altes Buch heraus, in das ihr sowieso nie wieder hineinschaut. Umso älter es ist, desto besser.
Sucht euch ein paar Seiten heraus, die irgendwie besonders sind. Vielleicht ein schöner Text, ein Bild, Noten oder etwas anderes Schönes. Trennt diese Seiten heraus und legt sie zur Seite. Ihr müsst dabei nicht hundertprozentig akkurat vorgehen. Kleine Risse und unregelmäßige Ränder verstärken nur den Charme.

Dann nehmt euch die erste Seite und beginnt sie wie eine Ziehharmonika zu falten. Macht die Falze ungefähr 1 cm breit.

Buchseiten falten

Anschließend schneidet oder reißt ihr die fertig gefaltete Buchseite in 3 cm breite Streifen.

3 cm breite Streifen schneiden

Nun gilt es, jeweils zwei der Streifen miteinander zu verkleben. Doch vorher schneidet ihr euch noch eine Aufhängeschlaufe aus einem farblich passenden Nähgarn zurecht. Streicht dann jeweils die Enden von zwei Streifen mit Leim ein und klebt sie mit der Garnschlaufe dazwischen zusammen.

SAM_0469-klein

Dann klebt ihr die beiden anderen Enden zusammen.

beide Abschnitte verkleben

Wenn ihr Buchseiten aus starkem Papier verwendet habt, dann sollte der Schmuck nun von sich aus seine Form behalten. Wenn ihr, so wie ich, eher leichte Buchseiten verwendet, dann müsst ihr den Schmuck erst noch in Form bringen, indem ihr ihn sanft in die richtige Stellung drückt. Eventuell bringt ein kleiner Klecks Leim in die Mitte mehr Stabilität.

Mitte stabilisieren

Wenn alles gut getrocknet ist, könnt ihr eure Werke eigentlich schon aufhängen.

Ich habe nun noch weiter verschönert. Und zwar habe ich als Erstes den Schmuck oberflächlich an den Kanten mit weißem Gesso eingestrichen. Durch seine Beschaffenheit verstärkt das Gesso noch etwas die Struktur des Sterns und macht ihn etwas fester und widerstandsfähiger. Ihr könnt natürlich auch einfach eine weiße Kreidefarbe, Acrylfarbe oder eine andere Bastelfarbe nehmen.

Gesso aufbringen

Nachdem das Gesso getrocknet ist, habe ich zur Krönung noch ein wenig gold aufgebracht. Diese Goldfarbe hat einen wunderbar warmen Goldton und wird mit dem Finger aufgebracht, was noch zusätzlich besonderen Spaß macht.

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachbasteln und Schmücken!

gold aufbringen

2 Kommentare zu Weihnachtssterne aus alten Buchseiten

  1. Klasse Idee, da nehme ich gleich mal die alten Deutschen Geschichtsbücher über den 2´ten Weltkrieg! 😉
    Wir wissen ja mittlerweile: „Die Sieger schreiben die Geschichte …!“ – die kann man also heute getrost entsorgen;
    oder noch etwas so Schönes daraus basteln. Sorry für den Sarkasmus – oder nennen wir es lieber schwarzen Humor.
    Ich habe mich gerade geärgert, weil unsere Regierung unsere Jungs nach Syrien senden will … das sollten wir nicht tun,
    und auch nicht gut heißen … wir sind ein besetztes und kein freies Deutschland, das selbstständig und frei entscheiden kann!
    ich bin für einen Friedens-Dialog – anscheinend findet weltweit grad keiner den richtigen und freundlichen Weg
    … oder besser gesagt den optimalen Ansatz … da wird mir das Herz schwer! Frieden ist der Weg.

    Die Idee ist wirklich sehr hübsch, besonders mit dem Noten wirkt das echt romantisch und mit etwas Gold wirkt es sofort EDEL.
    Kann man wunderbar mit Kindern basteln … die ausführliche Anleitung ist ja gleich dabei, Dankeschön dafür,
    nun kann man sie mit Freude individuell bemalen … beglittern … bestäuben … und sogar weihnachtlich beduften ❤
    Mein Kompliment liebe Ulrike … und wünsche Ihnen und Ihren Lieben einen schönen und friedlichen 2´ten Advent.

    Herzlichst Beate

    PS. Wünsche aufschreiben oder Friedensbotschaften, das wäre auch eine nette Idee – auch zum Verschenken
    – und dann gemeinsam an den Baum hängen, vielleicht erfüllt die Wünsche ja der liebe Weihnachtsmann*Lächelnd

    Gefällt mir

  2. Das ist eine sehr hübsche Idee! LG Tutti

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: