Die neuesten Inspirationen

Vom grauen Entlein zum Farbwunder — Make-over eines Apopthekerschranks


Neulich habe ich einem mehr oder weniger alten (und auch schon etwas klapprigen) Apothekerschrank neues Leben eingehaucht, indem ich ihn in ein kleines Farbwunder verwandelt habe. Dieser Schrank macht uns seitdem so viel Freude wie noch nie. Ich muss immer lächeln, wenn ich ihn sehe und ich erfreue mich an der Vielfalt der Farben, Formen und damit des Lebens. Vielleicht habt ihr Lust, eine ähnliche Farbexplosion (geht natürlich auch dezenter 😉 ) in euren Räumen zu erleben. Dafür berichte ich euch kurz, wie ich es gemacht habe.

Zunächst habe ich alle Schubkästen ausgebaut und wackelige Teile wieder ordentlich mit Holzleim verklebt. Schließlich soll das gute Stück eine Weile halten. Die Griffe müssen auch abgeschraubt werden.

Ihr wisst ja, dass ich sehr die Kreidefarben von Annie Sloan mag. Deshalb habe ich auch diesmal diese Farben für das Schrank-makeover gewählt.

Ich habe mir eine bunte Mischung an Farben ausgesucht und die Schubkästen und den Korpus innen und außen leuchtend bunt gestrichen. Die Schubladenfronten habe ich dabei frei gelassen. Wenn ihr etwas über den Rand malt, macht das aber gar nichts.

Zu diesem Zweck (und ich bin mir sicher, dass ich noch häufiger darauf zurück greifen werde) habe ich mir dieses Musterbuch bestellt. Das Geniale daran ist, dass ihr in diesem Buch Muster aus aller Welt findet, die ihr nach euren Vorstellungen und Wünschen noch bearbeiten könnt. Zum Buch gehört eine CD-Rom, auf der alle Muster als jpg und psd- Datein gespeichert sind. Wer also ein bisschen fit in Photoshop ist, oder jemanden kennt, der das ist 😉 , der kann sich ganz bequem die Muster seiner Wahl in Größe und Farben anpassen. Ich habe mir also einige schöne Muster ausgesucht, diese auf die Größe meiner Schubladenfronten angelegt und mit den Farben meiner Wahl gefüllt. Das hat riesigen Spaß gemacht. Probiert es aus, damit ist so viel möglich!

Im Copyshop habe ich mir dann meine Motive in Originalgröße auf ca. 200g-Karton ausdrucken lassen. Zu Hause habe ich sie zugeschnitten. Ich habe dafür ein Schneidegerät, aber ich könnt das auch prima mit Schneidematte und Cutter machen. Schließlich habe ich mir überlegt, wie ich die Motive auf dem Schrank verteilen möchte und habe sie dazu auf dem Boden so lange hin und her geschoben, bis es mir gefallen hat und Farben und Muster ausgewogen verteilt waren.

Im nächsten Schritt werden die Muster auf die Fronten geklebt. Ich habe dazu Buchbinderleim (bei Boesner gekauft) verwendet. Am besten funktioniert es, wenn ihr den Kleber direkt auf das Holz auftragt und das Papier dann darauf legt und mit einem weichen Lappen fest streicht. Hier müsst ihr korrekt und zügig arbeiten, denn der Buchbinderleim klebt sehr gut und schnell und lässt daher nicht viel Spielraum für hin und her Geschiebe.

Dann seid ihr auch schon fast fertig.
Im letzten Arbeitsschritt werden alle Teile lackiert. Ich hab den Lack von Annie Sloan genommen, der ist so wunderbar matt und dünn im Auftrag, dass man ihn fast nicht als Lackauftrag wahrnimmt.

Dann werden nur noch alle Teile wieder zusammen gebaut und gefeiert!

Viel Spaß dabei!
Lasst mich doch mal eure Werke sehen! Schreibt mir eine Mail oder postet sie auf Instagram mit #makeoverulrike

Alles Liebe,

6 Kommentare zu Vom grauen Entlein zum Farbwunder — Make-over eines Apopthekerschranks

  1. Einfach nur toll!

    Gefällt mir

  2. Sieht richtig toll aus und ist noch dazu ein Unikat! Schöne Idee!

    Gefällt mir

  3. Wow, was für eine Hinkucker! (er ist sehr schön, auch wenn mir selbst dieser Mustermix „zu viel“ wäre ;))
    Der steht nun in dem Blauen Zimmer, in dem auch das blau-bunt-bespritzte Eckregal steht?
    Also, ich hoffe, das Blaue Zimmer zeigst du hier auch in der Gesamtansicht, so wie dein Mosaikzimmer…. das wäre toll.

    Gefällt mir

  4. Sooo schööön… ich LIEBELIEBELIEBE unsere neue Kommode! ♥♥♥

    Gefällt mir

  5. Gertrud Tigges // 12. Mai 2017 um 10:35 // Antwort

    Herzlichen Glückwunsch – ein tolles Ergebnis. Viel Freude damit!!!

    Gruß Gertrud

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: