Die neuesten Inspirationen

Ängste

Über das Loslassen der Mütter

20. Oktober 2014 // Ein Kommentar

Viele Mütter wissen dies nicht… Sie tragen ihre Kinder lange Zeit unter ihrem Herzen, bevor sie sie gebären und damit von ihrem nährenden Körper entbinden und in die große Welt eintauchen lassen. Wiederum eine lange Zeit behüten, schützen, nähren, umsorgen und fördern sie ihre Kinder, so [...weiterlesen]

No.497 – Ich lasse meinen Partner frei

21. März 2014 // 0 Kommentare

Ob wir uns nun ähnlich sind, prima ergänzen oder ständig herausfordern, wir haben eine Partnerschaft gewählt, in der wir im Moment die meisten unserer Potenziale zur Reife bringen können. Anfangs sind wir fasziniert voneinander und fühlen uns wohl in der Gesellschaft des jeweils anderen. Und [...weiterlesen]

No.468 – Ich schaue mit dem Herzen.

20. Februar 2014 // 0 Kommentare

Ein verschlossenes Herz verdunkelt unsere Wahrnehmung und Sinne. Unser Blickfeld beschränkt sich auf unseren eigenen Tellerrand und darüber hinaus ist Sperrgebiet. Mit unserem Herzen zu schauen bedeutet vielleicht, uns für einige darin eingeschlossene Schmerzen und Enttäuschungen wieder öffnen [...weiterlesen]

No.457 – Ich lasse mein Leben los

26. Januar 2014 // 0 Kommentare

Die Angst vor dem Tod ist eine unserer größten Ängste. In unserer Gesellschaft wird der Tod verschwiegen und hinter verschlossenen Mauern versteckt. Bereits als Kinder wird uns vermittelt, dass der Tod etwas Schreckliches und Furchterregendes ist. Wenn ein Mensch stirbt, wird sein verlassener [...weiterlesen]

No.456 – Ich lasse meinen Besitz los.

25. Januar 2014 // 0 Kommentare

Auf langen und verschlungenen Wegen haben wir in der Vergangenheit begonnen, unseren Wert an die Größe unseres Besitzes und die Menge unseres Geldes zu binden. Wer nichts hat, ist auch nichts, war unsere Devise. Die Reichen werden immer reicher, war unsere Ausrede. Die anderen sorgen nicht gut [...weiterlesen]

No.418 – Ich fühle mit dir.

5. Dezember 2013 // 0 Kommentare

Manchmal hält das Leben mehr oder weniger harte Prüfungen für uns bereit und wir wissen kaum, wie wir diese bestehen sollen. Doch eine Hand, die uns hält und vor allem ein Herz, das mit uns fühlt, lässt uns gleich viel leichter weiter gehen und aufatmen. Aber die Versuchung der lauten [...weiterlesen]

No.405 – Ich folge dem Ruf meiner Seele.

22. November 2013 // 0 Kommentare

Unsere Seele spricht mit uns über unsere Herzen. Sie wägt kein gut und böse ab, kein bequem oder unbequem und kein peinlich oder sicher, aber sie weiß ganz genau, was wir jetzt brauchen, um unsere Lebensabsicht zu erfüllen. Unsere Seele wünscht sich von uns, dass wir ihr vertrauen und ihrem [...weiterlesen]