Die neuesten Inspirationen

Heilung

Was tun, wenn die Freude fehlt?

12. Juli 2016 // 0 Kommentare

Heute möchte ich ein paar Worte zur immer häufiger gestellten Frage äußern, die da lautet: „In letzter Zeit kann ich immer schwerer Freude empfinden. Es stimmt, es plagen mich einige Probleme, aber das Ausmaß der depressiven Züge, die ich in mir spüre, sind so groß und nicht nur damit [...weiterlesen]

Was uns wahrhaft nährt

8. Juli 2014 // 0 Kommentare

Wir Menschen existieren auf vielen verschiedenen Ebenen. Wir sind Geist, Seele und Körper. Das macht uns Menschen aus. Und jede Ebene möchte genährt sein. Jede Ebene möchte erfüllt sein. Es reicht nicht aus, nur unseren Körper zu nähren. Im Gegenteil, wenn wir uns auf geistiger und [...weiterlesen]

Über die Magie des Betens

6. April 2014 // 0 Kommentare

Da das Beten in unserer Vergangenheit strengen Regeln unterworfen war, haben wir entweder ganz damit aufgehört oder auch nur völlig verlernt, wie es geht. Da uns gelehrt wurde, dass Gott außerhalb von uns existiert und wir einen Fürsprecher brauchen, um mit ihm kommunizieren zu können, haben [...weiterlesen]

No.425 – Ich entspanne mich.

12. Dezember 2013 // Ein Kommentar

Nur ein entspannter Geist und ein entspannter Körper können Berührung wirklich an- und aufnehmen. Doch häufig sind wir gestresst, genervt, ungeduldig und überhaupt nicht in der Stimmung für hingebungsvolle Momente. Ob es nun schneller Sex ist, oberflächliche Gespräche, halbherzige Geschenke [...weiterlesen]

No.418 – Ich fühle mit dir.

5. Dezember 2013 // 0 Kommentare

Manchmal hält das Leben mehr oder weniger harte Prüfungen für uns bereit und wir wissen kaum, wie wir diese bestehen sollen. Doch eine Hand, die uns hält und vor allem ein Herz, das mit uns fühlt, lässt uns gleich viel leichter weiter gehen und aufatmen. Aber die Versuchung der lauten [...weiterlesen]

No.417 – Ich sehe dich.

4. Dezember 2013 // 2 Kommentare

Wirklich gesehen zu werden ist für uns genau so beängstigend wie erfüllend. Wenn wir Angst haben, in unseren ganzen Breite und Tiefe gesehen zu werden, dann schauen wir aneinander vorbei, sehen uns nicht richtig an, lassen uns vom äußeren Schein trügen oder verschließen uns ganz. Und doch [...weiterlesen]