Die neuesten Inspirationen

Kreativität

No.530 – Ich sehe das Kind im Erwachsenen

7. Mai 2014 // 0 Kommentare

Als Kinder waren wir in der Welt der Phantasie, Spontaneität und Kreativität zuhause. Wir lebten immer im Hier und Jetzt und fühlten uns geborgen und angebunden bis … ja, bis es nicht mehr so war, weil wir früher oder später mit Beurteilungen, Erwartungen, Vorwürfen und folglich [...weiterlesen]

No.520 – Ich lebe meine Kreativität aus

27. April 2014 // 0 Kommentare

Jeder Mensch hat seine ganz eigene Form von Kreativität mit in dieses Leben gebracht. Leider wurde genau dieser individuelle Ausdruck oft von Beginn an beurteilt, bewertet, belächelt, unterdrückt oder verboten. Und so begannen wir, diese Beurteilungen zu übernehmen und wuchsen in dem Glauben [...weiterlesen]

No.290 – Ich bin ein Wunder

28. Juni 2013 // 0 Kommentare

Tag für Tag benutzen wir unseren Körper, unseren Geist, unsere Kreativität, unser Potenzial, unsere Gegebenheiten, um unser Leben zu meistern. Doch ist uns dabei auch bewusst, wie meisterhaft alles funktioniert, wie perfekt alles ineinander spielt, was für ein Wunder unser Sein überhaupt [...weiterlesen]

No.289 – Ich erlaube mir, aufzufallen!

27. Juni 2013 // 0 Kommentare

Ducken oder aufrecht bleiben? Still sein oder Mund aufmachen? Konventionell oder alternativ? Grau oder bunt? Angepasst oder eigenwillig? Sei ehrlich zu dir selbst und frage dich, wie oft deine Wahl zugunsten deiner Unauffälligkeit ausfällt. Aufzufallen entspricht einer tief sitzenden Angst in uns [...weiterlesen]

No.226 – Ich find mich liebenswert

25. April 2013 // Ein Kommentar

Nachdem wir hauptsächlich nach Leistung, Anpassungsvermögen, Disziplin, Fleiß und Ordnung beurteilt wurden, kamen wir uns ziemlich unzulänglich vor. Um gelobt und anerkannt zu werden, mussten wir möglichst makellos in Umgang, Leistung und Aussehen sein. Unsere Kreativität wurde zensiert und [...weiterlesen]

No.210 – Ich erlaube mir, unnormal zu sein

9. April 2013 // 0 Kommentare

Lange Zeit war Normalsein unser Selbstschutz schlechthin. Normal zu sein hieß, angepasst zu sein und nicht aufzufallen. Es hieß, den Kopf einzuziehen und im Gleichschritt zu laufen. Es hieß, dazu zu gehören und zu tun was andere uns sagen. Unzählige Male hat es uns gerettet und unzählige Male [...weiterlesen]

No.126 – Ich erlaube meine volle Entfaltung

15. Januar 2013 // 0 Kommentare

Von keinem anderen hängt es ab, ob ich mich in meinem Leben voll entfalte, mein ganzes Potenzial ausschöpfe und in einem kreativen Fließen lebe. Ich kann auf der äußeren Ebene viele Hindernisse beseitigen und Hürden mit Bravour meistern. Und ich kann auf den inneren Ebenen viele Blockaden [...weiterlesen]

No.17 – Bring Ordnung in deine Pläne

28. September 2012 // 0 Kommentare

Wenn wir viele Pläne, Projekte und kreative Ideen haben, dann passiert es leicht, dass wir anfangen, uns zu verzetteln. Die Folge davon ist leider oft, dass unsere Ideen nie das Licht der Welt erblicken. Manchmal ist es aber auch so, dass wir eine tolle Idde haben, aber uns überhaupt nicht [...weiterlesen]