Die neuesten Inspirationen

Licht

No.545 – Ich lasse mein Licht leuchten

22. Mai 2014 // 0 Kommentare

Mitunter fällt es uns sehr schwer, uns wirklich zu zeigen, in all unserer Größe und Herrlichkeit. Doch mit jedem Zögern und jedem Zurückweichen schmälern wir unser Licht. Das lässt uns ein Leben in Schattenbereichen verbringen, die wir gleichermaßen verlassen wollen wie bevorzugen. Wenn wir [...weiterlesen]

No.538 – Ich traue mich, groß zu sein

15. Mai 2014 // Ein Kommentar

Wir haben alle eine ganz natürliche innere Größe, die auch nach außen strahlt. Wenn wir in einem Umfeld aufgewachsen sind, das unsere Größe reglementiert hat (und das sind wir alle), haben wir begonnen, unser Licht zu schmälern und unsere Größe einzuschrumpfen. Wir wollten dazu gehören, [...weiterlesen]

No.529 – Ich sehe das Licht im Dunkel

6. Mai 2014 // 2 Kommentare

Es gibt keine Erfahrung, die trotz aller Dunkelheit und allem Schmerz nicht ihren Wert, ihre Berechtigung und ihr Leuchten für uns hat. Jede Erfahrung trägt einen Schatz in sich, jede Herausforderung fordert und fördert unser Bestes. Nun ist es unsere Entscheidung, auf welchen Aspekt wir unseren [...weiterlesen]

Nicht mehr schützen, sondern fließen lassen

3. April 2014 // 0 Kommentare

Es gibt immernoch viele Bücher und spirituelle Lehrer, die propagieren, dass wir uns schützen müssten. Vor energetischen Vampiren, vor astralen Angriffen, vor Gedanken und Gefühlen anderer oder auch vor globalen, kosmischen und universellen Einstrahlungen. Nun, auf unserem bisherigen Weg, in [...weiterlesen]

No.458 – Ich zeige mich dir.

27. Januar 2014 // 0 Kommentare

Uns selbst in einem bestimmtem Licht erscheinen zu lassen ist schon fast zur Selbstverständlichkeit geworden. Aus Gefühlen der Scham und des Minderwerts heraus versuchen wir ein Bild von uns zu erschaffen, von dem wir der Meinung sind, dass unser Gegenüber oder auch der Rest der Welt es sehen [...weiterlesen]

No.363 – Ich vertraue der Schöpfung

11. Oktober 2013 // 0 Kommentare

Auch wenn wir alle unangenehme bis wahrhaft schreckliche Erfahrungen auf unserem langen Weg gemacht haben, so ist es doch ein Weg, den wir einst selbst für uns aussuchten. Für manche ist dies eine belächelnswerte Vorstellung, doch selbst für die Menschen, die dieses Wissen in sich tragen, [...weiterlesen]

No.290 – Ich bin ein Wunder

28. Juni 2013 // 0 Kommentare

Tag für Tag benutzen wir unseren Körper, unseren Geist, unsere Kreativität, unser Potenzial, unsere Gegebenheiten, um unser Leben zu meistern. Doch ist uns dabei auch bewusst, wie meisterhaft alles funktioniert, wie perfekt alles ineinander spielt, was für ein Wunder unser Sein überhaupt [...weiterlesen]

No.289 – Ich erlaube mir, aufzufallen!

27. Juni 2013 // 0 Kommentare

Ducken oder aufrecht bleiben? Still sein oder Mund aufmachen? Konventionell oder alternativ? Grau oder bunt? Angepasst oder eigenwillig? Sei ehrlich zu dir selbst und frage dich, wie oft deine Wahl zugunsten deiner Unauffälligkeit ausfällt. Aufzufallen entspricht einer tief sitzenden Angst in uns [...weiterlesen]

No.284 – Ich vertraue der Dunkelheit

22. Juni 2013 // 0 Kommentare

An manchen Tagen umfängt uns die Dunkelheit mit ihren grauen Schwingen und uns wird Angst und Bange. Wir leben in besonderen Zeiten und wir können es nicht ändern, dass dieser Tage so viel Dunkelheit durch uns aufsteigt und wir sollten es auch nicht ändern wollen. Vielmehr sollten wir uns [...weiterlesen]