Die neuesten Inspirationen

Wahrheit

Mund aufmachen oder nicht

12. August 2015 // 9 Kommentare

Immer wieder bringt uns das Leben Situationen, in denen wir gefragt sind, Stellung zu beziehen, Entscheidungen zu treffen, unsere eigene Wahrnehmung und unseren Willen zu überprüfen, auf sie zu vertrauen  und Verantwortung dafür zu übernehmen. Nicht immer fällt uns das leicht. Manche Menschen [...weiterlesen]

Wahre Liebe im neuen Spiel des Lebens

16. November 2014 // Ein Kommentar

In meinem Leben, meinem Umfeld und meiner Arbeit erlebe ich es immer wieder. Ein Mensch schämt sich oder fühlt sich schuldig. Er macht sich kleiner oder größer, leiser oder lauter, ärmer oder reicher als er in Wahrheit ist. Er unterdrückt und verrückt sein wahres Wesen zugunsten einer [...weiterlesen]

Sei, was du willst!

13. Oktober 2014 // Ein Kommentar

Es sagt sich so leicht: “Sei, was du willst!” Bei den meisten Menschen löst diese Aufforderung eine Fragenkaskade in ihrem Kopf aus: “Ja was will ich denn eigentlich?” Diese Frage alleine kann uns mitunter sehr lange Zeit beschäftigen, gleich gefolgt von “Darf ich das denn?” und“Was [...weiterlesen]

No.538 – Ich traue mich, groß zu sein

15. Mai 2014 // Ein Kommentar

Wir haben alle eine ganz natürliche innere Größe, die auch nach außen strahlt. Wenn wir in einem Umfeld aufgewachsen sind, das unsere Größe reglementiert hat (und das sind wir alle), haben wir begonnen, unser Licht zu schmälern und unsere Größe einzuschrumpfen. Wir wollten dazu gehören, [...weiterlesen]

No.535 – Ich traue mich, Nein zu sagen

12. Mai 2014 // 0 Kommentare

Unser Nein wurde uns in der Vergangenheit meist weggenommen, ab-erzogen oder unter Strafe gestellt, weil uns das stiller, lieber und pflegeleichter machte und weil es unsere Eltern und Erzieher mit ihrer eigenen Ohnmacht konfrontierte. Wenn wir uns damals gefügt haben, sind wir heute vielleicht [...weiterlesen]

No.468 – Ich schaue mit dem Herzen.

20. Februar 2014 // 0 Kommentare

Ein verschlossenes Herz verdunkelt unsere Wahrnehmung und Sinne. Unser Blickfeld beschränkt sich auf unseren eigenen Tellerrand und darüber hinaus ist Sperrgebiet. Mit unserem Herzen zu schauen bedeutet vielleicht, uns für einige darin eingeschlossene Schmerzen und Enttäuschungen wieder öffnen [...weiterlesen]

No.428 – Ich weiß, dass ich es wert bin

15. Dezember 2013 // 0 Kommentare

Uns berühren zu lassen bringt uns auch uns selbst näher. Wir können uns nicht für Berührung öffnen, ohne uns selbst zu fühlen. Im Moment unserer Öffnung schwappen alle verdrängten und ignorierten Gefühle, Meinungen und Geschichten über und von uns in unser Bewusstsein. Vielleicht wollen [...weiterlesen]

No.297 – Ich bilde mir selbst eine Meinung

5. Juli 2013 // Ein Kommentar

So viel Wissen wurde schon verkündet und wieder revidiert. So viele wissenschaftlichen Erkenntnisse wurden schon in Stein gemeißelt und wieder in den Staub gestampft. Es gibt so viele Bücher und Seminare, die dir etwas beibringen können oder nicht. Es gibt viele Meinungen und Erkenntnisse von [...weiterlesen]